Der Einbau einer Alarmanlage

01-sicherheit-durch-alarmanlagen

Nach dem Kauf einer Alarmanlage muss diese nur noch sachgemäß eingebaut werden. Das Hauptaugenmerk ist die Außendarstellung. Die Alarmanlage sollte nicht auf den ersten Blick von Außenstehenden erkannt werden. Das bedeutet, gerade die Melder sollten so platziert werden, dass sie beinahe unsichtbar sind. Die Installation einer Alarmanlage richtet sich nach der Art der Alarmanlage.

Die Installation einer Funkalarmanlage

Nach dem Auspacken müssen alle Melder mit Batterien bestückt werden. Heute gibt es allerdings auch schon einige Melder, die mit der Steckdose gekoppelt werden können. Eine Batterie muss nach zwei bis fünf Jahren ausgetauscht werden, um die 100% Funktion der Melder zu garantierten. Die Melder werden an strategisch günstigen Punkten platziert, an Fenstern, Türen oder anderen Zugängen. Das Bedienelement wird meist in der Nähe des Haupteingangs platziert, um die Alarmanlage schnell ein- und ausschalten zu können. Die Funkalarmanlage hat eine festgelegte Funkreichweite, die auf keinen Fall überschritten werden darf. Grundsätzlich sollte eine gute Funkalarmanlage mindestens eine Reichweite von um die 100 Meter haben. Bevor die Melder alle aktiviert werden, müssen sie einzeln kontrolliert werden. Wände und andere störende Elemente können die Funkreichweite beeinflussen. Zur Aktivierung der Funkalarmanlage wird ein Bedienelement verwendet.

Die Installation einer IP-Alarmanlage

Die IP-Alarmanlage arbeitet nur in Verbindung mit einem Netzwerk und einem Internetzugang. Die einzelnen Elemente werden meist über WLAN miteinander verbunden. Dazu wird eine Software benötigt, die bei jeder IP-Alarmanlage vorhanden ist. Die Software wird auf den Computer aufgespielt und sorgt dafür, dass die Alarmanlage funktioniert. Die einzelnen Komponenten müssen einem Test erfolgen, um die vollständige Funktion gesichert zu wissen. Die Aktivierung und die Deaktivierung erfolgt bei der IP-Alarmanlage über das Internet.

Die Installation der kabelgebundenen Alarmanlage

Der Aufwand bei der Installation einer kabelgebundenen Alarmanlage ist wesentlich höher. Die Kabel müssen von den Meldern bis zum Bedienelement verlegt werden. Zudem müssen alle Elemente mit der Zentraleinheit verbunden werden. Die Installation einer kabelgebundenen Alarmanlage sollte von einem Fachmann durchgeführt werden.